THERAPIEN

Unsere kompetenten und einfühlsamen Therapeut*innen leisten Beratung, Begleitung und  therapeutische Unterstützung für Frauen und ihren Familien rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Dieses Angebot umfasst auch speziell die Gesundheit vom Baby und vom Kind, bis hin zum Teenager.

Darüber hinaus ist das Geburtshaus Matthea mit seinem integrierten Therapiebereich auch ein Zentrum für Frauengesundheit und unterstützt Frauen therapeutisch und begleitend in verschiedensten Lebensprozessen vom Beginn der Menstruation bis hin zur Menopause.


Mehr Informationen und Anmeldungen erfolgen bei der jeweiligen Fachperson.

Agnès Leu

AKUPUNKTUR

NATURHEILKUNDE

Agnès Leu
Angebot

Naturheilkunde und Chinesische Medizin

FÜR FRAUEN: JUNG- REIF- WEISE

WESTLICHE PFLANZENHEILKUNDE – ERNÄHRUNG – AKUPUNKTUR

Das Angebot richtet sich an Frauen in den verschiedenen Lebensphasen: Gerne begleite ich in der SCHWANGERSCHAFT, nach der GEBURT und im MUTTER-SEIN. Du findest hier einen ORT DER FRAUENHEILKUNDE bei Fragen zur Menses-Blutung und Verhütung, eine kompetente Beratung und Behandlung bei frauenspezifischen Beschwerden, bei Herausforderungen im Berufsleben, Sinnfragen und während den Wechseljahren.

Dienstag und Donnerstag bin ich ganztags im Geburtshaus Matthea.

Montag, mittwochs und freitags in meiner Praxis Steinenvorstadt 8.

Über mich:

  • Praxistätigkeit seit 2002
  • Krankenkassenanerkennung: Komplementärversicherung
  • Kursorganisation und Dozentin für Pflanzenheilkunde seit 2001 in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen
  • Sprachen: Deutsch und französisch
  • Ausbildung: Kantonale Prüfung zur Naturärztin BL im 2000
  • Eidgenössisches Diplom Naturheilpraktikerin TEN 2018
  • Diplom Fachrichtung Chinesische Medizin/Akupunktur ANHK

Basel 1996-2001

  • Weiterbildungen:
  • In Phytotherapie und Ernährungsheilkunde
  • Schwangerschaftsbegleitende Akupunktur nach Konstitutionelle Meridiantherapie; J.-V. Müller, Zürich
  • 5 Elemente Akupunktur; F. Adt-Bauckhage, S. Klain, Offenbach

Japanische Akupunktur Toyohari, Stephen Birch, Amsterdam

Giulia Schröttenthaler

AKUPUNKTUR

Giulia Schröttenthaler
Angebot

Die Akupunktur ist eine bewährte Therapieform, welche aus der traditionellen chinesischen Medizin stammt. Durch das Setzen von Nadeln durch die Haut des Patienten werden Impulse gesetzt, die dazu beitragen, den freien Fluss der Energie

(dem „Qi“) zu bewahren. Fliesst die Energie nicht, entstehen Blockaden, welche sich in physischen oder psychischen Ungleichgewichten zeigen können. Erfahrungen und Beobachtungen dazu existieren bereits seit über 3000 Jahren. In zahlreichen Werken der Gelehrten wird festgehalten, wie heilend die Akupunktur für den menschlichen Organismus sein kann.

Was erwartet Dich?

Die Therapie soll Deiner ganz persönlichen Thematik dienen. Dabei stehen nicht nur die weiblichen Komponenten im Vordergrund (Fruchtbarkeit, Schwangerschaft und Geburt, Zyklusbeschwerden oder Wechseljahre) – auch bei Schmerzen, Erschöpfungszuständen, Schlaflosigkeit oder Stress ist der Weg in die Praxis hilfreich.


Wo immer Du Dich in Deinem Leben befindest, oder vor welchen Herausforderungen Du gerade stehst; hier findest Du Ruhe und Raum, Dich um Dich selbst zu kümmern. Egal ob Frau oder Mann.

Durch die verschiedenen Diagnoseverfahren der Akupunktur (Puls-, Zungendiagnose, ausführliches Patientengespräch) lässt sich auf körperlicher und mentaler Ebene herausfinden, was Du brauchst, um wieder in Dein Gleichgewicht zu kommen.


Ich freue mich auf Dich!

Zu meiner Person:

  • 4-jährige Ausbildung zur Akupunkteurin an der HWS in Basel
  • Mehrjährige Berufserfahrung in eigener Praxis Panta Rhei
  • Fortlaufende Weiterbildungen u.a. in Psychosomatik in der chinesischen Medizin, Balance-Akupunktur, Tanz der Meridiane (Schmerztherapie), Jin Shin Jyutsu, japanisches Heilströmen, TCM in der Schwangerschaft



Kerstin Weisskoeppel

HYPNOSECOACHING u.a. BEI KINDERWUNSCH

Kerstin Weissköppel
Angebot

Eintauchen und Entspannen

…..in diesen angenehmen Zwischenzustand zwischen Wachsein und Schlafen, in dem sich jeder Mensch mehrmals am Tag befindet.

Kraftquellen aktivieren

Alle jemals gemachten Erfahrungen sowie die dazugehörigen Emotionen werden in unserem Geist gespeichert. Damit sind wahre Kraftquellen in uns verborgen.

Neue Wege erschliessen

Aus kleinen Trampelpfaden entstehen in unserem Geist mit der Zeit Autobahnen – und damit Muster, nach denen ein Mensch handelt.

Mit Hypnose Raum und Frei-Raum schaffen

Durch die Trance in der Hypnose ist es möglich, den Kontakt zu inneren Ressourcen und Kraftquellen herzustellen und tief sitzende Muster, Blockaden und Gewohnheiten aufzulösen um neue Handlungsmöglichkeiten zu erreichen.

Ziel der Hypnose ist es, Freiraum entstehen zu lassen, in dem sich neue Ziele und Wünsche etablieren können…

Kerstin Weissköppel, Hypnosetherapeutin (NGH), Hypnose-Coach:

„Es ist mir ein Anliegen und zugleich eine Freude, Sie mit meinem Wissen, meiner Erfahrung und viel Einfühlungsvermögen zu begleiten, Sie anzuleiten und zu motivieren, alles zu tun, was nötig ist, um Ihr Ziel zu erreichen.“




Noemi Böcken

HEILEURYTHMIE

Noëmi Böken
Angebot

Der Heileurythmie liegt ein ganzheitliches Menschen-und Weltbild zu Grunde, welches Mensch, Erde und Kosmos als einen grossen, evolutiven Zusammenhang versteht.

Der einzelne Mensch wird als eine einzigartige und unver-wechselbare Individualität verstanden, welche in ständiger Wechselwirkung mit ihrer sozialen und natürlichen Umgebung steht. Sowohl auf körperlich-funktionaler wie auf seelisch-geistiger Ebene ist er Fremdeinflüssen ausgesetzt. Auf diese ist er aus seinem Inneren heraus reaktionsfähig, schöpferisch und bestrebt, seine körperlichen, seelischen und geistigen Möglichkeiten zu entfalten und seine individuellen Impulse zu verwirklichen. Eine besondere Sicht verdient es die werdende Mutter und das ungeborene Kind heileurythmisch anzuschauen!


Heileurythmie findet in der Regel als Einzeltherapie statt. Sie kann in jedem Alter, vom Säugling bis zum betagten Menschen, eingesetzt werden. Heileurythmie kann als alleinige Massnahme angewendet werden oder eine komplementär-oder schulmedizinsiche Behandlung unterstützen und ergänzen.


Heileurythmische Übungen haben einen unmittelbaren Bezug zu Wachstum, Regeneration und Formkraft und sprechen die Selbstheilungskräfte des Menschen auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene an. Als ganzheitliche Bewegungstherapie fördern sie die Selbstwahrnehmung und die eigenaktive Genesungskompetenz des Klienten. Durch den systemischen Hintergrund der Anthroposophischen Medizin können sich neue Perspektiven zum Verständnis der eigenen Biographie eröffnen, was das Kohärenzempfinden fördert und Resilienzkräfte freisetzen kann.

Indikationen: Heileurythmie findet Anwendung bei akuten und chronischen Erkrankungen und den damit einhergehenden Beschwerden und Leistungsbeeinträchtigungen, bei funktionellen Störungen und bei Disposition zu konstitutionsspezifischen Erkrankungen. Durch die Wechselwirkung zwischen organischen und seelischen Prozessen können auch psychosomatische und psychische Erkrankungen, sowie kindliche Entwicklungsstörungen behandelt werden. Heileurythmie wird auch in der Unterstützung eines Rehabilitationsprozesses und in der Nachsorge eingesetzt.

OSTEOPATHIE / PHYSIOTHERAPIE

Christine Wanner
Angebot

Frauen in ihrem Sein zu unterstützen ist mir seit Langem ein Anliegen. Mein Wissen und die Erfahrung weiter geben zu dürfen, ebenso. Im Geburtshaus Matthea begleite ich die Frauen als Osteopathin und Therapeutin durch die Schwangerschaft, unterstütze sie beim Auftreten von körperlichen Beschwerden, die sich durch die veränderte Statik in der Schwangerschaft ergeben können. Das Wohlbefinden der Frauen in ihrem Körper und die freie Beweglichkeit des Beckens tragen viel zu einer stressfreien Geburt bei. Es besteht auch die Möglichkeit mich während der Geburt oder während des Wochenbettes beizuziehen.

Meine Arbeit besteht auch auch aus der osteopathisch/therapeutische Betreuung der Säuglinge und Kinder. Der Körper als Einheit, Mutter und Kind als Ganzes.

Anette Beisswenger

RHYTHMISCHE EINREIBUNGEN

CRANIOSACRAL-THERAPIE

Anette Beisswenger

Angebot

Rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka

Die rhythmischen Einreibungen zeichnen sich aus durch die Qualitäten von Rhythmus, Berührung und einer verdichtenden und lösenden Atmung in der einreibenden Hand. Zusammen mit den Substanzen ( Emulsionen, Oele, Salben) bilden sie die Wirksamkeit. Die geistige, seelische Verfassung und somit auch die körperliche, verändert sich während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett ständig aufs Neue. Dies ist natürlich auch gültig für alle Lebensphasen und Erkrankungen der Frau. Die Einreibungen unterstützen die Mutter/ Frau darin, sich in diesen Prozessen wiederzufinden und in ein inneres Gleichgewicht zu kommen. Die Mutter/Frau  erfährt eine lebendige, warme Umhüllung. Durch das Tasterlebnis der warmen Berührung durch Hände und Tücher wird ein  „sich selbst Wahrnehmen" in rechter Weise unterstützt. Die Nachruhe von einer halben Stunde in warmen Tüchern nach einer halbstündigen Einreibung ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.


Craniosacral Therapie

Die Craniosacral Therapie ist eine umfassende, ganzheitliche Körpertherapie. In der Behandlung begleiten die Hände der Praktizierenden die subtilen Bewegungen der craniosacralen Rhythmen. Das bewusste und achtsame in Beziehungtreten mit den Strukturen des craniosacralen Systems ermöglicht dem Organismus eine tiefgehende Reorganisation.

Über mich

Ich bin ausgebildete Pflegefachfrau mit 40 jähriger Erfahrung und Expertise in anthroposophischer Pflege und darin international unterrichtende Fachkraft. In den letzten 20 Jahren war ich im Wochenbett tätig. Das Wohl von Mütter und Kinder ist mir, jetzt auch speziell in unserer heutigen Zeit mit allen Zeiterscheinungen wie Stress, Medien, Leistungsdruck , unrhythmisches Leben, ein grosses Anliegen und ich möchte mein Wissen und meine Fähigkeiten dafür einsetzen.

Ausbildungen:

Dipl. Craniosacral Therapeutin Cranioschule Zürich

Dipl. Pflegefachfrau

Expertin und Ausbilderin in anthroposophischer Pflege im speziellen rhythmische Einreibungen nach Wegman/Hauschka

Rhythmische Säuglings-und Kindereinreibungen

Erziehungs- Begleiterin durch Henning Köhler

Eurythmieausbildung, Järna Schweden

Sprachen:  deutsch, englisch, schwedisch, norwegisch, dänisch


Angebot und Preise

Rhythmische Einreibungen: In Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Säuglinge und Kinder

Für alle Frauen jeden Alters zur Anregung des Lebensleibes und des Wärmeorganismus

Die Einreibungen werden nicht von den Krankenkassen vergütet.

Ganzeinreibung:  1 Std./80 Sfr.


Craniosacral Therapie: Ich bin eine vom EMR anerkannte Therapeutin und rechne mit einemStundensatz von 140 Sfr. ab. Viele Kassen erstatten einen Teil der Kosten über die Zusatzversicherung zurück.


Irene Roth

EMOTIONELLE ERSTE HILFE

CRANIOSACRAL-THERAPIE

Irène Roth
Angebot

Die Emotionelle Erste Hilfe (EEH) ist eine bindungsorientierte, körperpsychotherapeutische Methode, in deren Mittelpunkt die Unterstützung und Erhaltung der Bindung zwischen Eltern und Kind von Beginn an steht. Die emotionale Stabilität und die bewusste Achtsamkeit auf körperliche Ebene sind ein wichtiger Ansatzpunkt. Dabei gilt eine stabile Selbstanbindung der Eltern als eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Entwicklung einer tragenden Bindung zwischen Eltern und ihrem Kind. So ist es für sie möglich, gut in sich selber verankert zu sein und gerade in belasteten Situationen ihr Kind und seine Bedürfnisse besser zu verstehen und in sicherer Kontaktbereitschaft zu bleiben. Aus dieser Beziehung schöpfen Eltern und das Kind Vertrauen und Sicherheit. Sehr bewähren tut sich die EEH bei problematischen Schwangerschaftsverläufen, für eine Geburtsverarbeitung, bei Verunsicherung der Eltern („ich weiss einfach nicht mehr weiter“) und natürlich bei unruhigen Babys, die viel weinen und verspannt sind, wenig schlafen und vieles mehr. Die Emotionelle Erste Hilfe (EEH) ist eine wunderbare Ergänzung zur Craniosacral-Therapie (CS-Therapie).

Craniosacral-Therapie ist eine sanfte Körpertherapie zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Organismus. Mit behutsamen Berührungen werden Bewegungen und Prozesse im Körper gespürt und begleitet. Diese Bewegungen sind ein Folge des ständigen rhythmischen Flusses der Rückenmarksflüssigkeit, die zwischen dem Schädel und dem Kreuzbein hin und her fliesst und sich auf den ganzen Körper überträgt. Durch die therapeutische Kontaktaufnahme entsteht eine tief greifende Entspannung und Harmonisierung der Prozesse im Körper. Auf diese Weise lösen sich sowohl  körperliche als auch emotionale Spannungen  und Blockaden. Die Behandlung lindert spezifische Schwangerschaftsbeschwerden, sie dient als gute Geburtsvorbereitung und  als heilsame Möglichkeit zur Verarbeitung von schwierigen Geburtserfahrungen. Ebenso helfen sie dem Baby in eine körperliche Entspannung und Ausgeglichenheit zu finden, gerade nach einer schwierigen Geburt, bei Unruhe, viel Weinen, Bauchschmerzen,  Schlafproblemen und vieles mehr. Die Craniosacral-Therapie ist eine sehr schöne Ergänzung zur Emotionellen Ersten Hilfe (EEH).

Irène Roth, EEH-Therapeutin und Supervisorin, Craniosacral-Therapeutin und Hebamme, tätig als Therapeutin in eigener Praxis seit 20 Jahren. Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

TRADITIONELLE HOMÖOPATHIE

Barbara Heinzer
Angebot

Naturheilkunde und Homöopathie

FÜR FRAUEN UND KINDER

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Methode, welche seit 1790 angewendet wird, um chronische und akute Leiden sanft und effektiv zu behandeln. Jede Frau erlebt ihre Schwangerschaften, Geburt und das Wochenbett sowie die Kinderzeit individuell. Infolgedessen ist es in der Homöopathie essentiell, durch Gespräche den Menschen mit all seinen Empfindungen und Symptomen ganzheitlich zu erfassen, um das jeweilige massgeschneiderte Arzneimittel verordnen zu können.

Meine Arbeitsorte: 

Mittwochabends im Geburtshaus Matthea.


Montag, Dienstag und Mittwoch im Schmerzzentrum am Kunstmuseum 


Freitag oder nach Vereinbarung in meiner Praxis Steinenvorstadt 8.


Über mich:

Praxistätigkeit seit 2020

Ausbildungen:

2020 – 2021   Zusatzausbildung zur Naturheilpraktikerin                                      Fachrichtung Psychologie

2015 – 2020   Ausbildung zur Dipl. Naturheilpraktiker

Fachrichtung Homöopathie

2006                Medizinische Arztsekretärin H+

Krankenkassenanerkennung: Komplementärversicherung (Zusatzversicherung)

Sprachen: Deutsch und Englisch

 Weiterbildungen: Stetige Weiterbildungen im Bereich Homöopathie, Phytotherapie  Spagyrik, Gemotherapie und Urtinkturen

CRANIOSACRAL-THERAPIE

Pascale Utz
Angebot

Zur Ruhe kommen – den Körper wahrnehmen

Ressourcen stärken – Bewusstwerdung üben

Veränderungsprozesse in achtsamer Begleitung erleben


Für Schwangere

Die Schwangerschaft ist ein Wunder. In kürzester Zeit erlebt die werdende Mutter eine kraftvolle Veränderung ihres Körpers, ihres Daseins. In den Behandlungen suchen wir nach Wegen, mit emotionalen und körperlichen Veränderungen umzugehen. Übungen helfen, die Struktur zu entlasten. Gerne informiere ich auch über das Geburtsgeschehen und unterstütze Sie in der Vorbereitung auf diesen Übergang und der Verbindung zu Ihrem Kind.


Für Babies

Manche Geschichten beginnen mit einem grossen Abenteuer. Manche entwickeln sich erst zu einem. Ob stürmisch oder windstill, gerne begleite ich Babies und ihre Eltern in dieser Anfangszeit und unterstütze sie im Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung. Behandlungen im Wochenbett sind möglich.


Für Kinder

Wir wünschen uns, dass unsere Kinder sich in der Gemeinschaft entfalten und gehaltvolle Beziehungen leben können. In der Begegnung mit Kindern lege ich besonderen Wert auf eine authentische Beziehung. Kinderbehandlungen finden nicht unbedingt auf der Liege statt, sondern auch im Gespräch, im Spiel und in Bewegung.


Für Erwachsene

Gerne bin ich Ihnen ein Gegenüber für alle Situationen, in welchen ein Anliegen bearbeitet werden möchte. Craniosacral Therapie empfiehlt sich besonders in Belastungssituationen und bei Symptomen im Kopf, Nacken und Wirbelsäulenbereich. Es besteht aber auch Raum, um einfach zu sein und dem zu begegnen, was gerade ist.

TRADITIONELLE HOMÖOPATHIE

FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

Susanna Häusler
Angebot

Methode: Die wichtigste Grundlage der homöopathischen Behandlung ist das Ähnlichkeitsprinzip „Similia similibus curentur“. Danach kann eine Krankheit durch ein Arzneimittel geheilt werden, das bei einem Gesunden eine „künstliche Krankheit“ mit ähnlichen Symptomen auslöst. Welche Symptome ein Arzneimittel im Einzelnen bei gesunden Menschen hervorruft, wird im Rahmen einer homöopathischen Arzneimittelprüfung ermittelt. Alle dabei festgestellten Symptome sowie das Wissen über Toxikologie und Pharmakologie des Arzneimittels und die damit gesammelten Erfahrungen in der Praxis werden in der homöopathischen Arzneimittellehre zusammengefasst. Sie bildet die Grundlage für die Verordnung durch den Homöopathen. Ziel einer homöopathischen Behandlung ist es, ein Arzneimittel zu finden, dessen Wirkung mit den individuellen Symptomen des Patienten übereinstimmt und damit den Körper zu einer gezielten Heilreaktion anzuregen.

Das Schneiden einer Zwiebel (Allium cepa) ruft zum Beispiel bei Gesunden Symptome wie Tränenfluss, triefende Nase, Augenjucken und Niesreiz hervor. Dementsprechend wird Allium cepa auch als Mittel bei Schnupfen mit ähnlichen Symptomen eingesetzt. Die zum Teil erhebliche Giftwirkung der verwendeten Substanzen veranlasste Hahnemann, spezielle Herstellungs- und Verdünnungsverfahren für homöopathische Arzneimittel zu entwickeln. Diese „Potenzierung“ oder auch „Dynamisierung“ der Substanzen wird als weiteres, wichtiges Prinzip der Homöopathie angesehen und soll in den Substanzen verborgene, dynamische Heilkräfte freisetzen.

Indikationen:

Übelkeit

Schlafprobleme

 Rückenschmerzen·      

 Sodbrennen·      

 Probleme in der Schwangerschaft

Linderung von Geburtswehen   

Wenn sich Muttermund nicht öffnet       

Wehenschwäche   

 Stillprobleme z.B. wunde Brustwarzen, Brustentzündung, Milchstau, verzögerter Milcheinschuss

Wochenbettdepression

 Erschöpfung

Allgemeine Erkrankungen

Über mich:

Nach vielen Jahren Arbeit als Pflegefachfrau und Hebamme, habe ich Mitte der 90er Jahren ein neues Tätigkeitsfeld gesucht und gefunden. Als freischaffende Hebamme kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit der Homöopathie. Mit grossem Interesse habe ich mich langsam in die Homöopathie eingearbeitet und erfahren, wie die Wirkung unmittelbar eintreten kann. Ich wollte mehr darüber wissen und begann 1995 meine Ausbildung zur Naturärztin an der Akademie für Naturheilkunde(ANHK) in Basel, mit dem Schwerpunkt Homöopathie. In der ANHK absolvierte ich ebenfalls den Lehrgang für Fussreflexzonentherapie. Seit dem Jahr 2000 arbeite ich in eigener Praxis für klassische Homöopathie und Fussreflexzonentherapie in Basel. Während den ersten 10 Jahren Praxistätigkeit arbeitete ich als Pflegefachfrau in Teilzeitanstellung in der Lukasklinik Arlesheim und in der Pflegewohnung für ältere Menschen in Frenkendorf.

2010-2011 absolvierte ich die Ausbildung zur Medialen Lebensberaterin bei Rosina Sonnenschmidt und Harald Knauss in Pforzheim-D.

Regelmässig besuche ich Weiterbildungen im Therapeutischen Bereich.


Mein Praxisstandort: Steinenvorstadt 8, 4051 Basel

Und nun neu ab 1. Mai 2020 im Geburtshaus Matthea, jeweils Mittwoch Nachmittag